Zurück

Ritter Robert rennt – das smac beim Firmenlauf

Da soll noch einer sagen, wir brennen nicht für unsere Arbeit. Sechs willige und laufstarke Mitarbeiter für den Firmenlauf zu rekrutieren ist das Eine, mit einem 15 Kilo schweren Kettenhemd, Schild und Schwert mal eben knapp 5 km bei 27 Grad zu rennen halt das Andere 🙂

So sieht Motivation aus. Und Wahnsinn | © smac, Annelie Blasko

Experimentelle Archäologie könnte man auch sagen, schließlich ist es nur schwer vorstellbar, wie so ein Ritter mit Kettenhemd geschwitzt haben muss, wenn er damit Dinstanzen zurücklegen oder kämpfen musste. Unser Techniker Robert hat da seit gestern eine Ahnung.

Zwei Knappen helfen beim Anlegen des Hemds. Zum Glück war der Rest der Rüstung nicht verfügbar. | © smac, Annelie Blasko

Wir hatten eigentlich damit gerechnet, dass wir ihn nach einem guten Kilometer unter dem Kettenhemd begraben aufsammeln müssen, aber wenn eiserner Wille auf eisernes Hemd trifft, läuft man dann die 5 km auch tapfer und sogar in 35 min und 5 Sekunden.

Ankunft der ruhmreichen Läufer auf der Schlossteichinsel.
Lächeln können sie auch noch. |© smac, Annelie Blasko

Das hat man sich anschließend ein erfrischendes Kaltgetränk verdient. Bereitgehalten wurden die von den umsichtigen Groupies des nichtlaufenden smac-Teams. Mal sehen, was uns für das nächste Jahr einfällt.

Zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.