Zurück

Rückblick Familientag 2019

In unserem Atrium hat schon so einiges stattgefunden: Schaubestattungen, Ausstellungen, Konzert, Tanz, Diskussion oder Lesung. Mit dem vergangenen Wochenende können wir “Gladiatorenarena” auch noch abhaken. Mit einem neuen Besucherrekord, denn offenbar sind unsere Besucher völlig furchtlos, wenn es heißt: “Die Römer kommen!”. Hier kommt unser Rückblick…

Leben oder Tod? Das Publikum hat es in der Hand | © smac, Annelie Blasko
© smac, Annelie Blasko

Zu jeder vollen Stunde haben Justus Willberg und seine Frau als Musikexperten römische Intrumente vorgeführt und anhand von historischen Darstellungen in ihren Kontext gesetzt. Das Highlight: eine Wasserorgel, für deren Betrieb fleißig gepumpt werden musste. Zum Glück können wir eine sehr pumpkräftige Chemnitzer Bevölkerung vorweisen.

© smac, Annelie Blasko
© smac, Annelie Blasko
Jens Urban (l.) mit Ofen (m.) © smac, Annelie Blasko

Dieser lächelnde Herr (Geologe und Mineralienexperte Jens Urban) hatte bereits am Freitag Stellung bezogen, denn so ein Rennofen ist nicht portabel und auch nur einmal verwendbar. Damit die Konstruktion aus Lehm und Stroh trocknen kann und dann zur Eisengewinnung aus Raseneisenerz taugt, wurde schon eher angeheizt.

im Rennofen gewonnenes Eisen | © smac, Annelie Blasko
Beim sogenannten Tundeln werden aus verschiedenen bunten Fäden Bänder geflochten.
© smac, Annelie Blasko
© smac, Annelie Blasko

Die Erlebnisschule Sachsen hat schon zum fünfjährigen Jubiläum für lange Warteschlangen gesorgt, denn Schießen mit Pfeil und Bogen sorgt für anhaltende Begeisterung bei unseren Besuchern.

René Schulze in authentischer Ausrüstung. Die Helme durfte man auch selbst probieren.
© smac, Annelie Blasko

Scheppernde Rüstungen und ausführlichste Informationen zum Gladiatorenleben gab es von der Gladiatorenschule Trier. Die drei jungen Herren haben nicht nur verschiedene Kampfkonstellationen nachgestellt, sondern das Publikum gleichzeitig für die harte Lebensrealität der Kämpfer sensibilisiert.

© smac, Annelie Blasko
© smac, Annelie Blasko
© smac, Annelie Blasko
Die Wunden werden angedeutet. © smac, Annelie Blasko
Altes Handwerk hautnah. | © smac, Annelie Blasko
© smac, Annelie Blasko

Krönender Abschluss war der Gladiatorenkampf, der 16.30 Uhr im Atrium mit musikalischer Untermalung durch Wasserorgel und Fanfare stattfand, also so, wie es zum Teil auch überliefert ist.

© smac, Annelie Blasko
Der Sieger steht fest © smac, Annelie Blasko

So hatte unser Publikum auch über Leben und Tod des “besiegten” Gladiators zu entscheiden und unter Rufen ein entsprechendes Handzeichen zu geben.

Glück für den Gladiator: Es hieß: Er soll leben!


Einmal im Jahr feiern wir den Familientag im smac – mit vielen Aktionen, Vorführungen und authentischen Darstellern. Alle Angebote für Kinder und Familien gibt es hier. Auch für Schulklassen bieten wir Programme und Aktionen an. Unser Besucherservice berät gern unter:

buchung@smac.sachsen.de oder
+49 371. 911 999 – 0 (Mo – Fr 9.00 – 15.00 Uhr)


Zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.