Reis gut, alles gut!

von Desirée Wocilka

Reis 1

Verschiedene Reissorten in der Ausstellung „Schätze der Archäologie Vietnams“ im smac. © smac | Mark Frost

„Lieber nach Reis hungern, als satt von Gemüse sein!“ oder „Wer drei Schüsseln Reis und drei Hemden besitzt, wird niemals hungern und frieren.“ sind Aussagen, die man bislang oft in Asien hört. Heutzutage zählt Reis jedoch nicht nur in Asien zu einer der wichtigsten Grundnahrungsmittel, sondern wird auf der ganzen Welt gegessen. Jährlich werden weltweit mehr als 600.000.000t Reis geerntet. Die Tendenz bleibt steigend, denn für 60% der Menschen ist Reis das Hauptnahrungsmittel.

Weiterlesen

„Der Aufsteigende Drache“

Le, Le Minh Anh

Installation Drachenfigur und Phönix Kopf ©smac/Karla Mohr

Installation Drachenfigur und Phönix Kopf ©smac/Karla Mohr

Die Hauptstadt von Vietnam nannte man nicht immer Ha Noi. Früher hieß sie nämlich Thang Long. Thang Long bedeutet „aufsteigender Drache“ im Deutschen.

Eine Legende besagt, dass der König Ly Thai To im Traum einen Drachen über einen bestimmten Ort fliegen sah. Er gründete daraufhin die Stadt Thang Long, welcher später umbenannt wurde in Ha Noi. Weiterlesen

Mit Kisten in den Dschungel

von Sabine Wolfram

Gut gepackte Expeditionskisten stehen am Anfang des Rundgangs durch die Ausstellung „Schätze der Archäologie Vietnams“. Sie symbolisieren die deutsch-vietnamesische Zusammenarbeit einerseits und stehen andererseits für die Schwierigkeiten von Forschungen in schwer zugänglichen Regionen wie dem Dschungel.

IMG_3378Installation der Expeditionskisten in der Ausstellung „Schätze der Archäologie Vietnam“ (© smac)

Weiterlesen