Schatzkammer Staatsarchiv

Zürner Karte Amt Pretzsch um 1725

Die Karte des Amtes Pretzsch (Detail) von Adam Friedrich Zürner stammt aus der Zeit um 1725. Ausschmückungen auf der Karte zeigen landestypische Szenen wie die Jagd und den Ackerbau. © smac

Die „Schatzkammer Staatsarchiv“ in der archäologischen Dauerausstellung widmet sich der Bedeutung der schriftlichen Quellen vom ausgehenden Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit dem Sächsischen Staatsarchiv in Dresden werden im turnusmäßigen Wechsel Urkunden, Berichte, Rechnungsbücher und andere Dokumente präsentiert.

Weiterlesen

Exponat aus Israel

Shimon Schocken - Sabine Wolfram_klein

Unmittelbar vor der Eröffnung des smac überreichte Professor Shimon Schocken (links) Museumsdirektorin Dr. Sabine Wolfram Originaldokumente seines Großvaters Salman Schocken. Sie sind nun in der Ausstellung zu Salman Schocken im Erker des dritten Obergeschosses zu besichtigen.

Shimon Schocken ist Gründungsdekan der Efi Arazi School of Computer Science beim Interdisziplinären Zentrum (IDC) Herzliya, einer neuen israelischen Universität, die 1994 gegründet wurde. Davor war Shimon Schocken Associate Professor und Programmdirektor an der New York University und Gastprofessor an der Harvard University.

 

1 + 3

P1040454

Panoramablick in die Erkerausstellung im 3. Obergeschoss. Der Rohbau ist fast fertig. Nur noch die Exponate und die Didaktik fehlen. (© smac)

Zwischen den Fensterfronten und den Flächen der Dauerausstellung wurden Trennwände eingezogen. In den so entstandenen Erkerbereichen wird in drei kleinen Kabinettausstellungen auf die Geschichte des Kaufhauses Schocken, den Architekten Erich Mendelsohn und den Kaufmann und Verleger Salman Schocken eingegangen.

Weiterlesen